Klicken Sie zum TERMIN BUCHEN oder unter (+34) 971 450 015

Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte: die Rolle des HNO-Arztes

Anlässlich des Welttages der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte am 23. Juli veröffentlichen wir diesesInterview mit Dr.José Manuel Meléndez, HNO-Arzt am Centro Integral de Otorhinolaryngología (CIO). José Manuel Meléndez, HNO-Arzt im Centro Integral de Otorrinolaringología (CIO), Spezialist für Rhinologie und Kinder-HNO, der in der Abteilung für Rhinologie, Allergie und vordere Schädelbasis sowie in der Abteilung für pädiatrische HNO-Heilkunde arbeitet, anlässlich des Besuchs der Präsidentin der Vereinigung für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten der Balearen (AFIBAL), Rosana García, im CIO.

was sind Lippen- und Gaumenspalten?Lippen- und Gaumenspalten sind Öffnungen oder Spalten in der Oberlippe oder im Gaumen. Lippen-Kiefer-Gaumenspalten gehören zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen und entstehen, wenn das Gewebe, aus dem die Oberlippe und der Gaumen entstehen, vor der Geburt nicht vollständig zusammenwachsen. Es gibt verschiedene Schweregrade, und ein Kind kann mit einer Lippen- oder Gaumenspalte oder mit beiden geboren werden. Die Häufigkeit von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten liegt bei etwa 1:700-1000 Geburten.Welche Probleme hat ein Kind mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte?Diese Kinder haben oft Schwierigkeiten beim Füttern, Atmen und Sprechen. Ohrinfektionen sind sehr häufig, und es kann zu einem Hörverlust kommen. Oft kommt es zu einer verzögerten Sprachentwicklung und zu Problemen mit den Zähnen. Auch Probleme mit der sozialen Entwicklung und dem Selbstwertgefühl sind möglich.Wie werden Lippen- und Gaumenspalten behandelt? Sowohl Lippen- als auch Gaumenspalten können durch eine Operation korrigiert werden. Ziel der chirurgischen Korrektur ist es, das Aussehen des Gesichts zu verbessern und Fortschritte bei der Ernährung, der Atmung, dem Gehör und der Sprachentwicklung des Kindes zu erzielen. Die erste Operation einer Lippenspalte wird in der Regel in den ersten Lebensmonaten durchgeführt, meist zwischen dem dritten und vierten Monat. Die erste Operation einer Gaumenspalte wird in der Regel vor dem 18. Lebensmonat durchgeführt, meist zwischen dem neunten und zwölften Lebensmonat des Kindes. Viele Kinder benötigen weitere chirurgische Eingriffe, wenn sie älter werden.Wie werden Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten behandelt?Die Behandlung dieser Patienten muss multidisziplinär sein, mit einem koordinierten Ansatz für die Versorgung der Kinder. Dazu gehören Neonatologie, Pädiatrie, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Kinderchirurgie, HNO-Heilkunde, Logopädie, Zahnmedizin, Kieferorthopädie, Physiotherapie, Psychiatrie, Psychologie und genetische Beratung.Welche Rolle spielt der HNO-Arzt bei diesen Patienten?Der HNO-Arzt wird mit diesen Kindern zusammenarbeiten, um ihr Gehör zu erhalten, das für den Rehabilitationsprozess ihrer Sprachentwicklung von entscheidender Bedeutung ist. Außerdem sorgt er dafür, dass die Atmung des betroffenen Kindes so gut wie möglich erhalten bleibt, indem er eine funktionsfähige Nasenhöhle sicherstellt. Die am häufigsten vom HNO-Arzt durchgeführten chirurgischen Eingriffe sind: Myringozentese mit Einlage von Beatmungsschläuchen, Rhinoplastik, Septumplastik, Turbinoplastik und/oder funktionelle endoskopische Chirurgie der Nasennebenhöhlen. Bei Kindern, die nicht normal sprechen, kann eine Rachenplastik erforderlich sein, die eine gute Kontrolle des Flüssigkeits- und Luftstroms ermöglicht.Gibt es Unterstützung für die Familien dieser Kinder?Selbsthilfegruppen sind für die Familien sehr nützlich. AFIBAL ist die balearische Fissurenvereinigung, die Patienten und ihre Familien in unserer autonomen Gemeinschaft unterstützt. Es handelt sich um einen gemeinnützigen Verein, der von Rosana García Mateo geleitet wird und selbstlos arbeitet.