Klicken Sie zum TERMIN BUCHEN oder unter (+34) 971 450 015

Gehörverlust

EinHörverlust ist definiert als ein funktionelles Defizit, das durch einen mehr oder weniger starken Verlust des Hörvermögens entsteht. Sie tritt auf, wenn der physiologische Prozess des Hörens unterbrochen ist. Der Begriff Taubheit ist für hochgradigen und dauerhaften beidseitigen sensorineuralen Hörverlust reserviert.

Schwerhörigkeit kann nach verschiedenen Kriterien klassifiziert werden. Dazu gehören die Intensität oder der Grad der Schwerhörigkeit, die Ätiologie, der Ort der für die Schwerhörigkeit verantwortlichen Läsion und der Zeitpunkt des Auftretens der Schwerhörigkeit, sowohl in zeitlicher Hinsicht als auch in Bezug auf den Spracherwerb.

Je nach Intensität des Hörverlusts wird der Hörverlust anhand der mittleren audiometrischen Werte, ausgedrückt in dB, im Vergleich zum normalen Hörniveau klassifiziert:

Normales Gehör

Mittlerer Tonwertverlust von weniger als 20 dB.

Leichter Hörverlust

Mittlerer Tonwertverlust zwischen 21 und 40 dB. Normale Lautstärke der Sprache wird wahrgenommen. Schwierigkeiten, leise oder weit entfernte Stimmen zu hören.

Mittelschwerer Hörverlust

  • Erster Grad: mittlerer Tonhöhenverlust zwischen 41 und 55 dB.
  • Zweiter Grad: mittlerer Tonhöhenverlust zwischen 56 und 70 dB.

Sprache wird wahrgenommen, wenn die Stimme angehoben wird. Der Betroffene versteht Sprache besser, wenn er den Sprecher sehen kann. Kann Umweltgeräusche wahrnehmen.

Schwerer Hörverlust

  • Erster Grad: mittlerer Tonhöhenverlust zwischen 71 und 80 dB.
  • Zweiter Grad: mittlerer Tonhöhenverlust zwischen 81 und 90 dB.

Sprache wird wahrgenommen, wenn die Stimme in der Nähe des Ohrs erhoben wird. Kann Umweltgeräusche mit hoher Intensität wahrnehmen.

Hochgradiger Hörverlust

  • Erster Grad: mittlerer Tonhöhenverlust zwischen 91 und 100 dB.
  • Zweiter Grad: mittlerer Tonhöhenverlust zwischen 101 und 110 dB.
  • Dritter Grad: mittlerer Tonhöhenverlust zwischen 111 und 119 dB.

Sprache wird nicht wahrgenommen, wenn die Stimme laut ist. Kann Umweltgeräusche von sehr hoher Intensität wahrnehmen.

Cophthisis oder Totalausfall

Mittlerer Tonhöhenverlust von mehr als 120 dB. Fehlen der auditiven Wahrnehmung.